Anwenderzentrum

Das Anwenderzentrum: Raum für Innovationen

Im Oktober 2009 wurde in Herten das erste kommunale Anwenderzentrum für die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Deutschland eröffnet. Es bietet im bisherigen ersten Bauabschnitt 1.800 m² Büro- und 1.200 m² Technikraumflächen, die speziell auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Branche für Zukunftsenergien ausgerichtet sind. Ziel war und ist es, interessierten Unternehmen der Branche direkte Angebote und ideale Rahmenbedingungen für Ansiedlungen anbieten zu können. Dazu zählen zahlreiche Standortvorteile, eine bedarfsgerechte Infrastruktur sowie das nötige Know-how und Beratungsmöglichkeiten vor Ort.


Erzeugung von grünem Wasserstoff

Die direkte Erzeugung und Bereitstellung regenerativen Wasserstoffs durch Windstromelektrolyse vor Ort ist ein weiterer zentraler Bestandteil und das Alleinstellungsmerkmal des Anwenderzentrums.
Die bisherige Entwicklung belegt den hohen Bedarf an einer solchen spezifischen Infrastruktur. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen haben sich angesiedelt und bilden ein ideales Portfolio für die weiteren Entwicklungen.

Neben den unmittelbaren Erweiterungsflächen des Anwenderzentrums, stehen weitere Flächen für Ansiedlungen zur Verfügung.